Startseite
News Zucht & Zuchtstätte meine Hunde Wurfplanung Würfe vorher/nachher Deckrüden Del tesoro Deckrüden Kurs-Angebote Filmli besondere Einsätze Fotogalerien Info und Kontakt Links

1. Woche

Wir schlafen, trinken, schlafen, trinken... und träumen.
Mama Asia umsorgt uns sehr gut... ausser Jacqueline darf eigentlich niemand an unser Lager.
Lioba schafft es aber zwischendrin uns doch die Ohren sauber zu lecken oder den Bauch....

Augen auf

Und wo bleibt Sanyu???
Sanyu hat erst kleine Spältlein die Augen offen... er braucht offenbar einen oder zwei Tag länger..., schau....
Jedenfalls sind die Welpen zum fressen so süss... finden jedenfalls wir!

Augen auf im Alter von 15 Tagen

Bereits sind die 5 S vierzehn Tage alt. Wie doch die Zeit vergeht...
Asia will am Liebsten auf jedem Bild mit drauf sein.... das hatte sie aber schon beim letzten Wurf so....
Lioba findet, Asia putze die Welpen zu wenig gut... Lioba ist aber sehr "pingelig". Hin und wieder duldet Asia also auch, dass Lioba etwas Welpenfeeling haben darf... und Lioba leckt sie dann ganz liebevoll und vorsichtig - bei Asia kann man ja schliesslich nie sicher sein, ob sie nicht doch plötzlich ihre Erlaubnis rückgängig macht....
Nach wie vor gilt aber mehrheitlich: Das sind meine Welpen, kommt ihnen nicht zu nahe und kuckt sie mir auch nicht weg!

2. Woche

Oh je... wer ist wer....? Bald bekommen wir wohl farbige Halsbändchen angezogen, damit keine Zweifel bestehen....

3. Woche

Inzwischen sind die Welpen wieder ein grosses Stück gewachsen. Auf ihren wackligen Beinchen versuchen sie sich vorwärts zu bewegen.... natürlich schlafen sie noch immer viel und trinken weiter fleissig bei Asia die sie nach wie vor sehr gut umsorgt.
Der Eingang der Wurfbox ist jetzt offen und man könnte auf Entdeckungsreise gehen... im Büro ist ein kleines Gehege abgesteckt.... nur.... das Laufen ist noch schwierig und so liegen sie halt doch oft bei Asia an der Milchbar.... So langsam werden aus den "Würmchen" kleine Hunde.

4. Woche

Die Welpen laufen bereits viel besser. Die Zähnchen sind durchgebrochen. Sie nutzen ihren kleinen Auslauf im Büro nun voll aus und gehen auf Entdeckungsreise. Aus dem Schlafzimmer musste ich sie leider bereits verbannen, da sie mir in der Nacht auf Wanderschaft gingen und nicht mehr in der Wurfbox lieb schliefen.
Das 15 m2 grosse Wohnzimmergehege ist auch bereits bereit, somit können die Welpen ihre Zeit mit Regula da verbringen und haben immer Gesellschaft. Vielen Dank Regula für's hüten - ich freue mich derweilen auf meine homöopathische Weiterbildung....
Mehr von uns, lest ihr dann nächste Woche.

5. Woche

Wir wohnen zur Zeit nur noch im Wohnzimmergehege und toben uns so richtig aus....
Seit 2 Tagen werden wir mit "Starter-Futter" 2x am Tag gefüttert... Asia würde uns gerne weiter voll säugen, Jacqueline hat aber das Gefühl, dass es Asia zu sehr mit nimmt - denn obwohl sie 4x am Tag gefüttert wird, ist sie sehr dünn geworden.... So kann sie vielleicht wieder etwas zu Gewicht kommen... Da wir aber eh schon Zähne haben, wird es ja auch mal langsam Zeit, dass wir die brauchen können....
Bei uns geht die Post ab... wir ziehen uns an den Ohren und beissen uns in den Schwanz, wir knurren, bellen und quitschen und messen unsere Kräfte gegenseitig. Osija ist unsere Freundin und wir haben auch schon getestet, ob wir bei ihr auch Milch bekommen... Osija findet es lustig und lässt uns gewähren... aber Achtung Asia.... sie schimpft manchmal ganz schön mit Osija oder anderen "Eindringlingen". Osija nimmt das locker, kaum ist Asia weg, kommt sie wieder zu uns.
Asia ist eine tolle Mama, sie beschützt uns gut und sorgt auch für Sauberkeit. Manchmal kommt sie als richtiger Schneeball zu uns... dann ist sie kalt und nass... bald dürfen wir auch zum ersten Mal in den Schnee und natürlich werden wir auch das Billardraumgehege bald nutzen dürfen....

6. Woche

Als Frau Pinscher bei uns zu Besuch war, waren vor allem Sanyu, Suna und Samir aktiv, Sharik und Sams schauten von Entfernung zu. Doch bereits am Abend waren alle Welpen sehr aktiv und über lange Zeit.
Am meisten Ausdauer hat Suna....
Seit da sind wir voll im Schwung! Bei uns geht richtig die Post ab... wir toben über alles drüber und spielen miteinander. Wir durften zum ersten Mal in den Garten als die Temperaturen endllich sich mal Richtung 0 Grad bewegten... da sind dann die vielen Schneefotos entstanden... also die welche nicht hier sind, kann man in der Fotogalerie anschauen. Natürlich würde uns schon nach 30 Minuten kalt und wir wurden wieder ins Wohnzimmer getragen... dort ist es mollig warm. Alle unsere Käufer sind jetzt nochmal zu Besuch gekommen. Bald erfahren wir, zu welcher Familie wir ziehen werden. Jetzt geht es dann Schlag auf Schlag... eigentlich wollen wir noch Ausflüge machen und sollen auch möglichst oft in den Billardraum, damit wir noch andere Umgebungen kennenlernen und vor allem auch eigenständig in den Garten können.... unsere Powerzeiten werden immer länger. Wir werden weiterhin gesäugt und bekommen aber auch Welpenfutter. Von nun an 3x im Tag. Asia reinigt unser Gehege nach wie vor und Jacqueline muss nur die Leintücher waschen und die Restspuren auf dem Boden wegputzen. Wir sind gespannt, was uns noch so alles erwartet in den nächsten Tagen.

6. Woche

Natürlich mussten wir heute die Sonne ausnutzen, wenn sie schon mal scheint... aber es war trotzdem saukalt!
Jacqueline hat für uns das Billardraumgehege auf Hochglanz geputzt und das Gehege eingerichtet... Wir waren also erst an der Sonne und Schnee anschliessend tobten wir durchs 26 Quadratmeter Gehege.... Sams und Suna spielten mit Osija und Basima Fangen... und wie der Blitz wurde durch das gebogene Tunnel gerannt.... die Vier spielten toll zusammen. Wir sind jetzt bereits 6 1/2 Wochen alt... einzig die freche, mega selbstbewusste und ausdauernde Suna weiss noch nicht, in welche Familie sie kommt - wir alle anderen wissen es...

7. Woche

Bei uns ist meistens viel los.... Jeden Tag verbringen wir einige Stunden im Billardraumgehege - wenn es nicht gerade stürmt, sind wir täglich im Garten - aber ehrlich gesagt, uns gefällt es im Haus noch deutlich besser.... irgend etwas klebt draussen immer an den Füssen... entweder Schnee oder Matsch.... und meistens ist es einfach kalt.... selbst wenn man auf Entdeckungstour geht - es ist trotzdem kalt....

Wir sind 7 Wochen alt und trinken trotzdem noch am allerliebsten bei Mama. Wir entwickeln uns zu lebhaften Schmusebären... manchmal geht es sehr laut und wild bei uns zu und her, wir ziehen uns an den Ohren und am Schwanz - wir testen wie lange es geht bis einer quiekt.... gerade so gut können wir uns aber gegenseitig das Maul ablecken oder uns gegenseitig die Ohren lecken....
Manche von uns sind schon richtige Fotostars... Manche toben über alle Geräte im Gehege und jagen sich gegenseitig.... immer mal wieder einer verdrückt sich und schläft, während die anderen aktiv sind... aber auch darin wechseln wir uns ab. Wir sind das beste Unterhaltungsprogramm, dass es gibt....

.....und unsere Welpenkäufer können es schon kaum erwarten bis wir bei ihnen einziehen.... Und natürlich sind sie alle gespannt und treffen Vorkehrungen um uns den Wechsel möglichst angenehm zu gestalten.... Wir bleiben aber noch zweieinhalb Wochen hier und halten Jacqueline und die Rambazamba's auf trabb.

7. Woche Waldpark

Wir waren heute (8.3.13) zum ersten Mal mit dem Auto unterwegs. Auch hier haben wir uns ganz toll gezeigt. Erst als wir im Waldpark in Heiden angekommen sind, haben wir uns versäubert. Auch im Auto haben wir uns vorbildlich verhalten.... Im Wald selber war es wunderschön, nicht nur dass die Sonne geschienen hat, nein, es kamen nette Spaziergänge, Jogger und Hundehalter vorbei und alle hatten ihre Freude an uns und wir mussten natürlich Menschen, Tiere und den Wald erkunden und begutachten... Danke Regula, dass Du uns ebenfalls begleitet hast.

8. Woche

Endlich war es mal so warm, dass wir einen halben Tag im Garten sein konnten, ohne zu frieren....
Hier gab es viel zu "bespielen" . Wir nutzen jetzt die ganze Fläche. Samir vergräbt bereits seine Knochen. Suna findet alles was man irgendwie finden kann, Sanyu ist der grosse Schmusebär - na eigentlich der kleine Schmusebär, der grosse Schmusebär ist ja Blue. Shirik liebt es mit Suna zu fighten und Sams ist an der Sonne heute mal der Geniesser.
Osija spielt mit den Welpen fangen und auch Basima spielt süss mit den Welpen. Asia säugt immer noch fleissig und immer kurz vor der Fütterung. Danach frisst sie dann mit Vorliebe alles was die Welpen nicht mehr herunter brachten... also ein richtiges Schlitzohr!

Welpenausflüge 8Wochen und einige Tage

letzter Welpenausflug

Eine interessante Woche geht dem Ende zu...
Wir haben viel erlebt! Also Autofahren finden wir cool, alles ist anders, wenn man aussteigt - die Umgebung, viele Leute, die Gerüche und vieles mehr....
Also erstmal waren wir in Wolfhalden beim Tierarzt zum Untersuch, dann Chipen und anschliessend Impfen... wir haben durch die Praxis getobt... und alle die da waren sind vor uns geflüchtet, ausser natürlich der Dok nicht...
Am Sonntag war in Rehetobel so kalter Sturmwind, wie am Vortag und kurzentschlossen wurden wir eingepackt und nach Heiden gefahren... da waren wir auf dem Bahnhof und stiegen mit Fabienne, Margrit, René und Jacqueline in die Heidenerbahn die uns nach Rorschach brachte... ein bischen unheimlich war es schon, als die Zahnradbahn los fuhr... aber wir haben uns schnell daran gewöhnt... Samir kuckte interessiert zum Fenster raus... wir anderen sassen auf demBoden. In Rorschach-Hafen war es viel wärmer und weniger windig. Also, an der Leine laufen fanden wir alle doof und so wurden wir erst einmal getragen.... Wir waren natürlich der Blickfang für alle.... wir haben ganz viele Füsse mit Schuhen beschnuppern können. Alle Leute blieben stehen... Kinderwagen, andere Hunde, für alle waren wir eine kleine Atraktion... Oh und da lagen viele Dinge auf dem Boden rum... Samir sammelte alle Zigarettenstummel ein.... und alle Begleiter waren blitzschnell und haben sie ihm wieder abgenommen... denn die sind doch giftig, auch für uns!
Wir haben viele interessante Dinge gesehen, wie vorbeifahrende Züge, kreischende Möven, nette Leute... fliegende Blätter usw. Das war ja vielleicht anstengend... nach einer Stunde wurden wir wieder zum Bahnhof getragen, wo wir brav, alle beieinnander auf das Zügli warteten...
Bei regnerischem, nass-kaltem Wetter durften wir am Montag noch auf einen kleinen Ausflug zu Silvia Boppart in Wolfhalden... Bekanntschaft machen mit ihren 3 Goldi's... also Sanyu fand das drum herum spannend und fand gleich eine Lücke im Zaun... doch er wurde gerufen und kam zurück... als wir den Platz abgeschnuppert hatten, kam Geronimo und Ayreen und hmmmm wie hiess blos die 3. Hündin.... also Geronimo ist ein riesen Schatz... doch etwas schwer und gross um mit uns Zwergen zu spielen... doch er hat uns dazu aufgefordert und auch die Goldi-Damen.... wir konnten sie ausgiebig beschnuppern... aber so ganz geheuer war es uns ja nicht wirklich immer.... wir haben uns dann noch mit der Botanik des Gärtleins befasst..... ;-) Es hat geregnet wie aus Kannen... Irgendwann kamen dann noch 3 Lagottodamen mit Chefin... doch die fanden die Umgebung um das Haus spannender wie uns oder die Goldi's.
Anschliessend fuhren wir wieder im Auto nach Hause... da wurden wir abgetrocknet... Es wurde Wurfkontrolle gemacht von der Zuchtwartin des LCS. Offenbar haben wir nicht wirklich toll gerochen... kein Wunder, waren wir doch alle nass und im Dreck rumgerannt... doch wir wurden schnell trocken und zeigten, wie lebhaft wir sind....
In wenigen Tagen werden wir ausziehen.... das ist schon ein bisschen ein komisches Gefühl!

9. Woche

Wir sind im Endspurt.... in den nächsten 3 Tagen ziehen alle Welpen aus...
Es wird schwer um mein Herz und auf der anderen Seite freue ich mich, dass jeder Welpe eine für ihn passende Familie gefunden hat. Eine anstrengende Zeit geht zu Ende und ich freue mich nun auf die "mehr" Zeit für meine 6 Grossen Rambazamba's.

Und schon jetzt freue ich mich auf ein Wiedersehen, sei es zum scheren oder dann später zum 1 Jahres-Wurftreffen.
Von Herzen alles gute für Alle S..... und ihre Familien.

Tschüssli