Startseite
News 2021 Stud dogs Wurfplanung meine Hunde fest im Herzen Würfe Würfe Forts. Unsere Champions (Schönheit & Trüffelsuche) Zucht & Zuchtstätte Zuchtrechtshunde Del tesoro Deckrüden vorher/nachher Kurs-Angebote Filmli besondere Einsätze Fotogalerien Fotogalierie Fortsetzung ab 2020 Info und Kontakt Links

Fotos & Berichte

Oft kucke ich mir Lagotti auf FB an - als ich Tom-Mino sah, gefiel er mir auf Anhieb und nach Anfrage bei der vorübergehenden Halterin war ich mir sicher, dass Tom-Mino der optimale Deckpartner für Nia ist. Alles was für eine Verpaarung wichtig ist, war bei ihm getestet und auch vom Stammbaum her, passte er super.
Als ich dann mit Nia dort war, überzeugte mich auch sein toller Charakter und seine Mimik und ich freute mich über meine Entscheidung meinen eigenen Rüden zu gunsten von Tom-Mino zurück gestellt zu haben, denn Tom-Mino reist bald in die USA aus.
Bereits als wir von unserer Deckreise aus Deutschland zurück waren, wusste ich, dass Nia tragend ist. Am 6. Oktober bestätigte der Radiologe Olivier Gardelle die Trächtigkeit. 8 Föten konnte er zählen und bescheinigte Nia und den Föten eine komplikationslose Tragzeit. Anhand der Lage der Föten in der Fruchtblase, konnte Herr Gardelle ziehmlich genau sagen, wie alt die Föten sind und so konnte ich dann den Geburtstermin in etwa errechnen.
Etwas verunsichert war ich schon dieses Mal, denn Nia zeigte deutlich, dass sie Senkwehen hatte am 5. Nov. und da ich bei der Geburt vor einem Jahr erst 5 Min. bevor der erste Welpe auf die Welt kam merkte, dass es jetzt los geht, wusste ich nicht so recht....Doch nach meinen Berechnungen sollten sie am 7. Nov. zur Welt kommen...

Das erste Fotoshooting

Somit brauchte ich keine Angst zu haben, dass meine "Geburtsgehilfin" nicht rechtzeitig da war, denn sie kam sicherheitshalber etwas früher, da es ihr wichtig war, dabei sein zu können.
Nia hat sich aber brav an meine Berechnungen gehalten - eher aussergewöhnlich für meine Zucht ist, dass Nia kurz nach 02.00 Uhr deutlich zeigte, dass es bald los geht - meistens bekommen meine Hündinnen sonst untertags ihre Welpen. In einem schnellen Tempo präsentierte Nia uns dann ihre 8 Welpen - 4 Rüden und 4 Hündinnen

frisch geboren

Und das Beste an allem, vom ersten Augenblick an, ging es allen Welpen super gut. So konnten wir dann erst einmal ein paar Stunden Schlaf nachholen, denn auch auf Nia war absolut Verlass.

Ich kann stundenlang den Welpen zusehen und bin immer wieder fasziniert, wie vollkommen diese kleinen Wesen sind.

Die ersten 10 Tage der Welpen

Die Welpen gedeihen prächtig. Der ganze Wurf ist sehr zufrieden und fit. Auch Nia ist glücklich, verschmust und gerne in Gesellschaft. Sie scheint eine besonders nahrhafte Milch zu haben. Inzwischen kann sie mehrere Stunden die Wurfbox verlassen und kommt auch seit ca. 6 Tagen mit uns auf kurze Spaziergänge und in den Garten von Freunden zum spielen. Auch bei den Beschäftigungen für den Kopf ist sie bereits voll mit dabei. Sie putzt und wäscht ihre Welpen auf Hochglanz, so wird meine empfindliche Nase zur Zeit noch gut verschohnt.... Zur Zeit ist sie eine sehr ausgeglichene, glückliche und zufriedene Mama. Wir geniessen die Ruhe vor dem Sturm und hoffen diese Gelassenheit zu bewahren, auch wenn die Welpen älter sind und die Besuche dann anfangen.....

21 Tg M....- Allegra del tesoro d'oro

Die Welpen sind nun 3 Wochen alt und wir lassen ab jetzt Besucher kommen - nicht mehr wie 2 pro Tag, damit wir auch noch genügend Bewegung bekommen und die Welpen und wir genügend Ruhe haben um auch noch ein wenig etwas anderes zu tun. So langsam beginnen die Welpen herum zu wackeln und ein klein wenig aktiver zu werden. Sie schlafen aber weiterhin viel und trinken nach wie vor bei der Mutter. Inzwischen haben wir die Krallen zum 2x geschnitten und auch entwurmt wurden Mutter Nia und alle Welpen.

Inzwischen wissen wir, zu welchen Familien wir ziehen werden.... natürlich haben wir uns unsere Familien noch nicht ausgesucht, aber alle waren hier, während wir mehrheitlich schliefen, wurden viele Fragen beantwortet und verzückte Besucherblicke bewunderten uns bei jeder Bewegung und begleiteten uns beim träumen.

Wow... also wir sind richtig kleine Kletteraffen und klettern bereits schon mit viel Schwung aus der 40 cm hohen Wurfkiste... Und das im Alter von 3 Wochen und 2 Tagen. Untereinander machen wir uns einen Sport daraus, wer es an häufigsten nacheinander schafft sich dann schlussendlich noch hoch zu ziehen und auf der anderen Seite runter fallen zu lassen. Jacqueline bekommt fast Zustände um uns herum....
Auch am Wohnzimmergehäge klettern wir bereits hoch... es gibt schon welche von uns, die schaffen es bis in die Mitte.
Sonst schlafen wir nach wie vor viel und wir werden auch noch voll gesäugt.

Zum ersten Mal haben wir "Stehfotos" gemacht... Ja wir sind ja jetzt bereits 4 Wochen alt. Margrit und Jacqueline fanden, wir hätten das schon wie kleine Profis gemacht. Es liess sich auch keiner vom Blitzlicht bei der Aufnahme stören.
Aber schnell mussten die sein... denn wenn nicht Margrit da gestanden hätte, wären wir auch ohne weiteres vom Tisch gesprungen...

Unsere neuen Spielgeräte im Gehege finden wir toll... aber Jacqueline findet, durchs Gitter fotografieren macht keinen Spass und im Gehege wollen wir immer die Kamera untersuchen und so kann sie nicht fotografieren. Tja und mit dem Handy werden 3/4 der Bilder dann unscharf... aber keine Sorge, irgenwann klappt das dann besser und wir halten mehr Abstand....

Die Zeit vergeht im Flug... wir werden immer aktiver und auch immer lauter... Unser Gehäge wächst weiter mit uns... Glaubt mir, wir wissen genau was wir wollen und haben sehr viel Ausdauer um die Ziele zu erreichen. Wir bekamen die Krallen gschnitten da Mama Nia sich beklagt hat.... Und heute so quasi zum 5 Wochen Geburtstag gab es zum ersten Mal Welpenfutter als Brei und zum Dessert Nia-Milchbar. Eigentlich würde uns nach wie vor ausschliesslich die Milchbar reichen, denn wir haben alle noch schön zugenommen. Jacqueline denkt aber, dass wir ja auch mal anfangen müssen anderes zu fressen - damit wir uns daran gewöhnen, aber dass auch unsere Mama wieder etwas mehr Fleisch auf die Knochen bekommt....

Die Zeit vergeht wie im Flug.... Jetzt sind wir schon 6 Wochen alt.... Wenn nur nicht die Mörgen wären, wenn Jacqueline aus dem Schlafzimmer zu uns herunter kommt - wir schlafen seit 10 Tagen in unserem Wohnzimmergehege.... sie findet, es stinkt... Na ja klar... wir machen unser "big bussines" eben überall - obwohl sie uns doch extra dafür ein grosses Hundeklo eingerichtet hat.... aber, dem ist ja noch nicht genug... sie findet, dass würde ja noch gehen... aber wir treten dann unsere schönen Würstchen auch noch platt.... Ehrlich gesagt, ist sie da drüber gar nicht erfreut.... Es dauert auch immer eine ganze Weile, bis sie dann wieder aufatmet und es ordentlich und sauber ist.
Wir waren schon öfters mit dem Auto unterwegs - alles kein Problem.... Auch ans Kurven fahren sind wir uns bereits gewöhnt. Manchmal sind wir ganz schön laut und voller Tatendrang... Natürlich wird alles ausprobiert und angeschaut und wir messen auch unsere Kräfte und unsere Zähne aneinander gegenseitig. Doch wir können auch ganz lieb sein. Alle sind sehr verschmust.... Natürlich kommt immer mal wieder jemand zu Besuch....
Margirt hilft uns jede Woche beim fotografiert werden - vielen Dank, sie ist seit vielen Jahren und Würfen immer eine treue Seele bei den Fotoshootings.

Heute haben wir dann auch noch - dank dem schönen Wetter, unseren ersten Gartenausflug gemacht, mit einer kurzen Autofahrt. Wir haben uns noch nicht so richtig überall hin getraut, aber die Hühner haben wir uns bereits angesehen und endlich durften alle Hunde gemeinsam mit uns sein....
Ja uns geht es richtig gut und Nia ist nach wie vor sehr lieb zu uns....

Bereits 2 x durften wir den kleinen Logan besuchen - ein Einzelwelpe.... Das war spannend und richtig schön... Wir haben all die vielen Geräte ausprobiert und mit ihm etwas gekuschelt. Pro Fahrt dauerte es 40 Min bis wir dort waren.
Vielen Dank Cristina, dass Du uns zusätzlich auch abgelichtet hast und deine Fotos hier auch gezeigt werden dürfen.

Also wir sind ziemlich aufgeweckt. Haben auch bereits unser Billardraumgehege bezogen, wo wir viele zusätzliche Spielgeräte haben und auch herum toben können. Es geht uns allen prächtig.

50 Tage alt

Ja und jetzt hat es richtig Schnee... wir haben den Garten von Freunden wieder besucht, aber diesmal mit Schnee... es war mega kalt aber super schön, kuck selber... Wir sind jetzt bereits in der 8ten Lebenswoche... und es geht ganz schön die Post ab!

Wir haben nochmals Logan besucht bei Cristina - auch diesmal hat sie ein bischen fototgrafiert. Vielen Dank, dass ich deine Bilder auf meine HP stellen darf.
Inzwischen sind wir richtige Auto fahr Profis. Natürlich mussten wir auch noch einmal in den grossen Garten von Freunden. Wie ihr seht hatten wir viel Spass. Wir sind jetzt in der 8. Lebenswoche und auf den Indoorbildern sind wir genau 8 Wochen alt.
Auch zuhause verbringen wir einiges an Zeit im Billardraum in unserem 25 Quadratmeter grossen Funpark, hier hat es andere Spielsachen wie in unserem Wohnzimmergehege. Das schöne ist, wir können direkt durchs Fenster in den Garten. Nach wie vor klettern wir überall hoch und hüpfen auch fast überall herunter. Leider ist es einfach eiskalt zur Zeit und um auszuruhen kommen wir gerne wieder ins Haus. Nia spielt total süss mit uns draussen. Wir finden alles sehr spannend und interessant und kucken uns auch alles an. Auch mit Jojo und Osija haben wir es schön, beide lieben uns.

Wir waren beim Impfen und Chipen verbunden mit einer weiteren 30 Min Autofahrt pro Weg. Wir haben so richtig herum getobt in der Tierarztpraxis und hatten viel Spass. Am Schluss machten wir alle auch noch ein Schläfchen. Wir waren sehr tapfer, keiner von uns hat einen Mucks gemacht als wir gestochen wurden. Auf Wunsch kam auch die Wurfkontrolle vom Lagotto Club, welche uns auch begutachteten.
Generell sind wir in der letzten Zeit sehr laut und sehr lebhaft gewesen. Auch aus dem Billardraum sind wir direkt in unseren Garten und haben im Schnee uns getollt. Es war echt einfach nur cool.... Natürlich war Mama Nia und die beiden anderen erwachsenen Hunde (Osija und Jojo) jeweils mit uns unterwegs. Leider mussten die Jungs auswärts gehen, da Jojo zuerst und gleich danach auch Osija läufig geworden sind. Deshalb konnten wir nicht auch noch mit ihnen spielen.
Ja und dann haben wir unser Köfferchen gepackt und uns auf die Abreise in unsere Familien vorbereitet... Zum Abschluss durften wir alle noch einmal gemeinsam in den grossen Garten zum Spielen....
Ja, und nun verabschieden wir uns von euch, denn wir sind am ausziehen und freuen uns auf unsere neuen Familien und die neuen Herausforderungen im Lagottoleben.
Bye Bye!

Nia mit ihren M-Allegra's

Malia, Milja, Mats (Mando), Mambo, Milas (Mairo), Mea, Majo und Maira (Mayumi)