Startseite
News Zucht & Zuchtstätte meine Hunde Wurfplanung Würfe vorher/nachher Deckrüden Del tesoro Deckrüden Kurs-Angebote Filmli besondere Einsätze Fotogalerien Info und Kontakt Links

Basima del tesoro d'oro

Ich kam am 3. Nov. 2010 mit 7 Wurfgeschwistern als Tochter von Tasha-Joya und Baltico-Fredo hier im Haus zur Welt.
Daher findet man ganz viele Bilder von mir unter Zucht: B-Wurf
Als ich dann, wie alle meine Wurfgeschwister auszog, war ich gut 10 Wochen alt. Ich bekam eine tolle, sehr liebe Chefin, die mich sehr verwöhnte, aber bei einem anderen Namen rief.
Weil ich sehr schlau bin, entwickelte ich schnell Methoden wie ich das erreichen konnte, was ich wollte.... mit anderen Worten, ich wickelte alle locker um meine Pfote.

So kam es, dass Jacqueline herausfinden wollte, weshalb ich mich so unziemlich benahm und dazu musste ich in die Zucht zurück.
Das Problem war schnell erkannt... und Jacqueline beschloss, dass ich in der Zucht bleiben sollte - Daher wurde ich auch wieder bei meinem Geburtsnamen gerufen.

Basiiiima bedeutet "lächeln" auf türkisch.

Hier wiesen mich einfach 4 Hunde und Jacuqeline zurecht, wenn ich völlig unerschrocken, frech oder mich sonst wie unmöglich benahm. Mein lautes Klagen schien hier niemand wirklich zu beeindrucken - warum nur funktionierte hier das einfach nicht?
Nicht einmal beim im Rucksack getragen werden reagierte jemand, wenn ich lauthals verkündete das ich lieber laufen würde - im Gegenteil, die Hand welche mich liebevoll stützte und streichelte verschwand sogar noch... Ich konnte einfach nicht verstehen, dass das nicht mehr funktionierte und es funktionierte bei gar nichts mehr.....

Jacqueline war sehr beschäftigt mir konsequent zu zeigen, was ich darf und was nicht. Hier bin ich fast immer irgendwie unter Kontrolle.... ich kam gar nicht mehr richtig dazu etwas anzustellen.

Mit meinen Wurfgeschwistern die zum Scheren kamen, durfte ich immer danach noch spielen, das hat mir gut gefallen. Ich durfte natürlich auch in die Welpenspielgruppe und danach in die Hundeschule. Ich habe sehr schnell gelernt.

Von Lioba habe ich gelernt, wie man die fein richenden Dinger unter der Erde findet. Und dann durfte ich mit nach Italien mit Joya und Blue - die haben da an einem Trüffelwettbewerb teilgenommen. Das war toll, da waren viele andere Lagotti, die ich natürlich alle begrüssen musste...

Ich durfte Blue an die Hundeausstellung nach München begleiten... Das war lustig für mich, zuerst begrüsste ich viele Verschiedene Hunde aller Rassen am Eingang - da wo man immer unendlich lange warten muss...
In der lärmigen Halle durfte ich bei Blue in der Box sein. Ich schlief viel und als alles vorbei war, durfte ich im Ring spielen und Jacqueline zeigte mir, wie man da so laufen sollte. Wenn ich schön da stand und wedelte, bekam ich ganz viele Leckerli.
Meine erste Ausstellung war in St. Gallen - das war gleich ein Grosserfolg... weil ich dann im Ehrenring in der Gruppe 8 den 2. Rang machte...
Mit Lioba und Blue durfte ich nach Holland reisen, das hat mir sehr gut gefallen - alles ist so übersichtlich und ich konnte einfach frei herumrennen, auch konnte ich meine ersten Wassererfahrungen sammeln...

Im Alter von 5 Mt. bin ich 38 cm gross oder sollte man "klein" sagen? Ach ja und mein JE-Testresultat ist auch da, ich bin Trägerin, also +/-

Velofahrer habe ich bisher nicht gekannt... ich musste zuerst herausfinden, dass die mich eigentlich nicht jagen oder fangen wollen... Doch seit da weiss ich jetzt, dass ich nur auf die Seite gehen muss und nicht vor dem Fahrrad herzurennen brauche...

Mit 6 Monaten bin ich 40 cm gross

Zu meinem 1. Geburtstag bin ich läufig geworden und das in Holland. Ich bin für einige Wochen zu meinem Papa gereist, um eigentlich in Holland den Holländischen Jugendchampion zu machen, aber das ging dick in die Binsen!
Wieso.....? Ein 25 kg Kampfhund hat mich angegriffen, obwohl ich an der Leine war... ich stand total unter Schock, zudem hatte ich Schmerzen. Niemand konnte mich mehr anfassen und vor fremden Hunderassen hatte ich von nun an Angst.... Somit wich ich auch zurück wenn mich der Richter auf der Ausstellung anfassen wollte... Dumm gelaufen - jedenfalls hat mir dann eine komische Richterin an meiner letzten holländischen Ausstellung nur ein "gut" gegeben - obwohl ich mich von ihr anfassen liess und schön gelaufen bin.... das war eine saukomische Geschichte... bis jetzt hatte ich immer und überall ein "vorzüglich" bekommen... Doch manchmal ????
Jedenfalls bin ich dann wieder zurück in die Schweiz gereist... Danke Petra und Eddy, dass ihr mich ausgestellt habt und mich so lange beherbergt habt. Ich war ganze 11 Wochen weg.

Leider ist mein Lerneifer in Holland verloren gegangen... Jacqueline findet mich "stinklangweilig" und wieder mega laut. Aber, bei der HD Auswertung bekam ich ein AA, PL frei (0/0) die Ankörung im April 12 habe ich mit einem hervorragenden Formwert und einem ganz tollen Wesenstestresultat mit links bestanden... Also, musste sie mich ja fast behalten...

Sie stellt mich weiter aus... die Resultate sind immer "vorzüglich", auch am Raduno in Italien - dies obwohl ich mich kurz zuvor in grosse Kletten gelegt habe und man die fast nicht mehr aus dem Fell brauchte....

Das Raduno war im Oktober 12. Danach wurde ich auf 3,2 mm herunter geschoren... die Kämmerei ist einfach nicht so mein Ding beziehungsweise nicht das Ding von Jacqueline....
Inzwischen ist schon wieder einiges an Zeit vergangen... Neue Schneebilder sind entstanden...

Inzwischen bin ich ja nicht mehr die Jüngste im Hause - Osija hat mich abgelöst. Wir haben viel Spass zusammen....

Herzliche Grüsse von Basima

Basima im Sommer 14...
Nach den Welpen habe ich sie ganz kurz geschoren... So langsam bekommt sie wieder Lagotto Frisur ;-)

Basima del tesoro d'oro